Sportverein Heiligenberg e.V.

 

Minispielfeld auf dem Sportgelände in Wintersulgen (Grundschule)

 

Seit dem dem 20.09.2008 ist es offiziell, auch der SV Heiligenberg hat ein Minispielfeld. An genau diesem Tag wurde durch den DFB im Rahmen eines kleinen Festaktes das zuvor bereits fertig gestellte Mini-Spielfeld offiziell übergeben.
Heiligenberg hat im Rahmen der bundesweiten Ausschreibung "1000 Mini-Spielfelder für Schulen und Vereine" den Zuschlag erhalten.
Die Gemeinde Heiligenberg mit Sportverein und Schule musste dabei den baufertigen Untergrund (ca. 20.000,- €) als Vorleistung erbringen und der DFB sponserte das darauf errichtete Minispielfeld.

Mit Errichtung der Mini-Spielfelder folgt man seitens des DFB der Hoffnung, Kinder und Jugendliche zum Sporttreiben zu animieren. Gleichzeitig will man den Fußball an der Basis verbessern und Kindern Bewegungsmöglichkeiten geben.


Definition Mini-Spielfeld:
Den Begriff „Mini-Spielfeld“ definieren die UEFA und der Deutsche Fußball-Bund als ein modernes Fußball-Kleinspielfeld, das mit Gummigranulat gefülltem Kunststoffrasen, inklusive einer elastischen Tragschicht, sowie Banden mit integrierten Toren ausgestattet ist. Die Platzmaße betragen dabei circa 13 Meter mal 20 Meter, wobei Umgangs- und Erschließungsflächen hinzu kommen.